Luftwaffe and Allied Air Forces Discussion Forum  

Go Back   Luftwaffe and Allied Air Forces Discussion Forum > Discussion > Luftwaffe and Axis Air Forces

Luftwaffe and Axis Air Forces Please use this forum to discuss the German Luftwaffe and the Air Forces of its Allies.

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 22nd June 2011, 20:19
vinnie vinnie is offline
Senior Member
 
Join Date: Feb 2011
Location: Maastricht, the Netherlands
Posts: 109
vinnie is on a distinguished road
Uffz. Helmut Johanning

Hi gentlemen,

I would like to know more about Uffz. Helmut Johanning. The only thing I know is that this 8./JG 1 pilot crashed on 1-12-1943, and he shot down a B-17 on 26 July 1943. Apparently he flew in black 4.

If anyone could tell or show me more; that would be great!

Vinnie
Reply With Quote
  #2  
Old 22nd June 2011, 21:18
Johannes Johannes is offline
Senior Member
 
Join Date: Feb 2010
Posts: 767
Johannes is on a distinguished road
Re: Uffz. Helmut Johanning

Hi

I do not have much on this guy, only that he was ace Alfred Miksch's wingman, and that he did not survive the war.....he's buried at the Brockeswalde cemetary.

Regards

Johannes
Reply With Quote
  #3  
Old 22nd June 2011, 22:45
mdejong mdejong is offline
Member
 
Join Date: Apr 2008
Posts: 90
mdejong is on a distinguished road
Re: Uffz. Helmut Johanning

In this letter to the Miksch family (after his death), Johanning is mentioned. Not by name, but its him as a Rottenflieger.

".....Angaben machen könnte, ist ein Kamerad Ihres Sohnes, der mit ihm in einer Rotte zusammen geflogen ist. Dieser wurde jedoch bei dem Luftkampf ebenfalls abgeschossen und verwundet und es fehlt ihm seit dem jegliches Erinnerungsvermögen........"

Translation of this old unreadable german language:

Hochverehrte Familie Miksch,
es ist mir sehr schmerzlich, dass ich Ihnen nun doch die traurige Mitteilung machen muss, dass Ihr Sohn, der Feldwebel Alfred Miksch, am 1.12.1943 von einem Feindflug nicht zurückgekehrt ist. Er gilt als vermisst. Wir alle haben bis heute immer noch gehofft, dass er irgendwo wieder auftauchen würde. Aber trotz aller erdenklichen Nachforschungen, konnten wir bisher nichts in Erfahrung bringen. Leider ist es mir auch nicht möglich, Ihnen etwas Näheres über den eigentlichen Vorgang des Luftkampfes zu schreiben. Der einzige, der nähere Angaben machen könnte, ist ein Kamerad Ihres Sohnes, der mit ihm in einer Rotte zusammen geflogen ist. Dieser wurde jedoch bei dem Luftkampf ebenfalls abgeschossen und verwundet und es fehlt ihm seit dem jegliches Erinnerungsvermögen. Ich selbst kann Ihnen nur mitteilen, dass es sich bei diesem Feindflug um einen Großeinflug amerikanischer Verbände gehandelt hat. Wir haben hierbei Luftkampf mit den Begleitjägern gehabt.

Wir alle bedauern die Verlust Ihres Sohnes tief und sind außer Ihnen, hoch verehrte Familie Miksch, durch diesen harten Schicksalsschlag ebenfalls hart getroffen worden, denn wir haben nicht nur mit Alfred einen der besten und erfolgreichsten Flugzeugführer der Staffel verloren, sondern auch einen Frontkameraden und wertvolle Stütze der Staffel, der geliebt und geachtet wurde. Trotz seiner großen Erfolge und hohen Auszeichnungen war er immer bescheiden und ruhig. Nie hat er sich und sein Können in den Vordergrund gestellt. Der beste Beweis seines Kampfeinsatzes, Draufgängertums und seiner Einsatzfreude sind seine 43 Luftsiege, von denen ein Teil unter den härtesten Bedingungen im Kampf gegen weit überlegene amerikanische Kampf- und Jagdverbände errungen wurde. Für die Staffel war und bleibt Ihr Sohn immer leuchtendes Vorbild, das wir nie vergessen werden, denn dafür liegt zu viel gemeinsames Erleben, kämpferischer wie kameradschaftlicher Art hinter uns.
Ihnen, hoch verehrte Familie Miksch, wünsche ich von ganzem Herzen, dass Sie alle ein genauso ein starkes und tapferes Herz haben mögen wie Ihr Sohn, dann weiß ich, dass Sie diesen harten Schicksalsschlag würdig und in stolzer Trauer tragen werden, denn Ihr Sohn hat es wahrlich verdient. Möge es Ihnen noch Trost und Linderung des Schmerzes sein, dass Sie Ihr Liebstes für die Größe und Freiheit unseres geliebten Vaterlandes gegeben haben, für das Ihr Sohn sich bestimmt gern und ohne Zaudern geopfert hat.
Falls sich nun noch irgendetwas Näheres ergeben sollte, würde ich Ihnen selbstverständlich umgehend Nachricht zukommen lassen. Die Nachlasssachen wurden Ihnen per Post zugesandt.

Mit herzlicher Anteilnahme sowie der aller Flugzeugführer der Staffel, verbleibe ich
Ihr Heinz Overhagen, Oberleutnant
Attached Images
File Type: jpg 71308crop.jpg (142.7 KB, 19 views)
Reply With Quote
  #4  
Old 22nd June 2011, 22:49
mdejong mdejong is offline
Member
 
Join Date: Apr 2008
Posts: 90
mdejong is on a distinguished road
Re: Uffz. Helmut Johanning

This source (in german) mentions the situation on 1-12-1943:

„….Der Alarmstart der Gruppen des Jagdgeschwaders 1 und des Jagdgeschwaders 11 erfolgt gegen 11:00 Uhr.
Über den Einsatzverlauf bei der III. / JG 1 ist nur wenig bekannt. Sie hat über dem deutsch / holländischen Grenzgebiet bei Njimwegen Luftkampf mit den amerikanischen Bomberverbänden. Nach dem Luftkampf meldet sie bei einem eigenen Abschuß den Verlust eines Gefallenen und eines Verwundeten. Besonders schmerzlich ist dabei der Tod von OFw Alfred Miksch von der 8. / JG 1, der im Luftgefecht bei Njimwegen abgeschossen wird. OFw Miksch erzielte 43 anerkannte Abschüsse. Er war Inhaber des Deutschen Kreuzes in Gold.
Neben ihm trifft es auch Uffz Helmut Johanning, gleichfalls von der 8. Staffel, dem es aber trotz seiner Verwundung gelingt, seine "schwarze 7" noch mit einer Bruchlandung auf den Boden zu bringen“
Reply With Quote
  #5  
Old 22nd June 2011, 22:53
Sealander Sealander is offline
Member
 
Join Date: May 2009
Posts: 49
Sealander is on a distinguished road
Re: Uffz. Helmut Johanning

Vinny,
a quick look in Eric Mombeek's book REICHVERTEIDIGUNG I
and you find the following on the 1.12.43 crash.
He was with 8.Staffel and was wounded in the emergency landing after ennemy contact. He landed near Mol (B)
The a/c was 75% loss : Bf109G-6 (410098) Black 7.
The Austrian ace (48 kills) Alfred Miksch is killed on that day in the South of The Netherlands flying black 13
regards
Sealander
Reply With Quote
  #6  
Old 22nd June 2011, 23:34
vinnie vinnie is offline
Senior Member
 
Join Date: Feb 2011
Location: Maastricht, the Netherlands
Posts: 109
vinnie is on a distinguished road
Re: Uffz. Helmut Johanning

Thank you for the information, guys! He must have survived the crash on 1 December 1943. I could not find out if he survived the war, but it seems that he is one of the many 8./JG 1 pilots that did not survive the war.
I also heard that he flew in black 4 during the summer months of 1943... Is there any source that mentions more about this fact?
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
List of the Legion condor pilots martin66 Pre-WW2 Military and Naval Aviation 15 29th December 2016 13:41
Lost Ju 52s in January, 1945 HGabor Luftwaffe and Axis Air Forces 4 11th March 2013 17:34
Ju188 lost in France Eric Larger Luftwaffe and Axis Air Forces 16 16th December 2011 00:47
Athens-Tatoi Andy Mitchell Luftwaffe and Axis Air Forces 22 30th July 2010 19:45
Losses of Ju 88 15th January 1943 Faenor Luftwaffe and Axis Air Forces 22 21st March 2010 20:21


All times are GMT +2. The time now is 02:14.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2004 - 2007, 12oclockhigh.net