Luftwaffe and Allied Air Forces Discussion Forum  

Go Back   Luftwaffe and Allied Air Forces Discussion Forum > Discussion > Luftwaffe and Axis Air Forces

Luftwaffe and Axis Air Forces Please use this forum to discuss the German Luftwaffe and the Air Forces of its Allies.

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 22nd March 2006, 01:28
Adam's Avatar
Adam Adam is offline
Senior Member
 
Join Date: Feb 2005
Location: Australia
Posts: 583
Adam
Results of KG 26 and 30 raid, 10/4/40

Does anybody know what the claimed results of the raid by I./KG 26 and I./KG 30 against shipping and II./KG 30s attack on oil storage at Scapa where?

TIA

Adam
Reply With Quote
  #2  
Old 23rd March 2006, 00:52
odybvig odybvig is offline
Senior Member
 
Join Date: Jan 2005
Location: Bergen, Norway
Posts: 128
odybvig
Re: Results of KG 26 and 30 raid, 10/4/40

Lagebericht West Nr 218 vom 10./11.4.1940

c) 12.40 Uhr Start von 10 Flugzeuge der KGr 100 zur bewaffneten Aufklärung im Seegebiet südostw. Shetlands und Orkneys. In der Zeit von 16.17 bis 16.40 Uhr im Raum ostwärts der Okney-Insel und des Moray Firth 2 Geleitzüge bestehend aus insgesamt 14 Dampfern un 6 Zerstörern, 4 einzeln fahrende Dampfer sowie 2 Kreutzer und 4 Zerstörer, die Geleitzüge und Dampfer auf westl., die Kriegschiffe auf nördl. Kurs
17.40 Uhr an der SO Spitze der Orkney Inseln 2 Schlachtschiffe, 3 Kreutzer und 6 Zerstörer auf hoher Fahrt mit Kurs nordnordwestl. Der Gegner wurde ohne erkennbaren Erfolg angegriffen.
An allen Geleitzügen Jagdabwehr durch Spitfire und Hurricane Jagdflugzeuge, von den Kriegschffen Flakabwehr. Im Luftkampf wurde ein Hurricane abgeschossen.

d) 1.(F)/122 mit 6 Flugzeugen um 12.50 Uhr Start zur Aufklärung in der nördl Nordsee
Ergebnisse:
Gegen 17.00 Uhr ostw. Der Orkney Inseln 1 Schlachtkreutzer (Hood?) mit 4 Kreutzern sowie mehreren Zerstörern in hohe Fahrt mit kurs nach Nordwesten gesichtet. Es handelst sich hier anscheiend um den unter Ziffer c) erwähnten auch von der KGr 100 gemeldeten Verband. Kurzer Luftkampf mit 2 Lockheed Flugzeuge blieb erfolglos.
Es wurde nunmehr die in der Luft befindlichen Staffel der II./KG 26 und später von Land aus Kräfte des KG 30 hiergegen eingesetzt

e) 11.00 Uhr Start eines Flugzeuges des Aufklärungsgruppe des Ob.d.L. zur Aufklärung bei Scapa Flow. Das Flugzeug wird vemißt.

g) Die II./KG 26 in der Zeit von 12.38 bis 13.39 Uhr zum Gefechtvorstoß in die nördl. Nordsee. Auf Grund der unter c) und d) angeführten Meldungen über feindl. Seestreitkräfte ostwärts und südostw. Der Orkney Inseln wurde die Gruppe auf dieses Ziel eingesetz. Der größte teil der Flugzeuge hatte keine Kampfbehröhrung, da die Peilzeigen des Führungshalters nicht gehört wurden und die feindl. Seestreitkräfte in ein Schlechtwettergebiet hineinliefen
Es wurde die folgenden Angriffe durchgeführt:
18.40 Uhr aus 700 m Höhe überraschend aus den wolken auf eine zerstörer, dessen Heck durch die Bombendetonation von 2 SC 500 um 30 grad nach Backbord geworfen wurde
18.50 Uhr auf einem Kreutzer ohne Erfolg, da 4 Feindflugzeuge zum Angriff ansetzen
18.55 Uhr Erfolglose Angriff von 2 Flugzeuge auf eine schwere Einheit. Der Angriff mußte der Wetterlage wegen abgebrochen werden. (Wolken in 70 m Höhe, ansinken bis 50 mit Schauen und Sichtrückgang auf 1 km)
Zunächt 2 Flugzeuge vermißt. Die Besatzung eines dieser Flugzeuge wurde am 11.4 nach Notlandung bei Stavanger gerettet
h) Einsatz der I./KG 26 mit 19 Flugzeuge – Start etwa 18.20 Uhr – zum Angriff auf die gemeldeten Seestreitkräte ostwärts der Orkney Inseln. Der größte Teil der Flugzeuge kam wegen hereinbrechender Dunkelheit und schlechter Sichtverhältnisse sowie wegen Blendung durch die Scheinwerferabwehr nicht zum Angriff. Infolge dieser Blendung koonte auch die Lage der Bomben am Ziel nicht beobachtet werden
Beim Angriff auf ein größeren Kriegschiff um 22.30 Uhr mit einer SC 250 wurde ein Treffer wahrscheinlich, aber nicht einwandfrei beobachtet. Innerhalb einer Flak – Batterie und einer Scheinwerfer – Batterie mehrere Einschläge, die Batterie schwieg, 3 Scheinwerfer erloschen nach den Bombeneinschlägen. Starke Flakabwehr von Schiffen und Dampfern, etwa 200 Scheinwerfer sowie Jagdabwehr. Ein feindl. Gladiator – Flugzeug wurden abgeschossen.
Eigene Verluste:
1 Flugzeug mit Kommandeur I./KG 26, Oberstlt. Ahlefeld vermißt

i) KG 30 mit 19 Flugzeugen bis 18.37 Uhr zum Angriff auf feindl. Seestreikräfte in der Scapa Bucht gestartet. 17 Flugzeuge kamen zum Angriff. Ein Angriff hatte Erfolg mit einem Treffer SD 500 in der Bordwand eines Kreutzers, sowie mehreren Einschläge in der Nähe der Bordwand.
Im westl. Teil der Scapa Bucht zahlreiche Schiffe, darunter 2 Kriegschiffe von etwa 20 – 30 000t, 2 Kreutzer und mehrere Zerstörer. Nördl. Kirkwall 2 Kreutzer mit einigen Zerstörern und Dampfern. Starke Abwehr durch Flak und Scheinwerfer von Land und von den Kriegsschiffen
Eigene Verluste:
1 Flugzeug vermißt

Gesamtverluste (Flugzeuge)
Beim Feind festgestellte Verluste
1 Hawker Hurricane
1 Gloster Gladiator

Eigene Verluste
4 He 111 Vermißt
2 Ju 88 Vermißt

Best
Olve Dybvig
Reply With Quote
  #3  
Old 23rd March 2006, 02:56
Adam's Avatar
Adam Adam is offline
Senior Member
 
Join Date: Feb 2005
Location: Australia
Posts: 583
Adam
Re: Results of KG 26 and 30 raid, 10/4/40

Thanks - exactly what I was looking for

regards

Adam
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 02:14.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2004 - 2007, 12oclockhigh.net