Luftwaffe and Allied Air Forces Discussion Forum  

Go Back   Luftwaffe and Allied Air Forces Discussion Forum > Discussion > Luftwaffe and Axis Air Forces

Luftwaffe and Axis Air Forces Please use this forum to discuss the German Luftwaffe and the Air Forces of its Allies.

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 2nd January 2020, 10:14
ouidjat's Avatar
ouidjat ouidjat is offline
Alter Hase
 
Join Date: Oct 2008
Location: Shanghai, China
Posts: 3,445
ouidjat is on a distinguished road
Unknown emblem

Hi Gents,


Emblem N°1009, page 187, in Luftwaffe emblems 1939-1945, B.Ketley 2012 edition.
Sure it is a Luftwaffe emblem ?????
This photo in attachment from this album:
https://www.ebay.de/itm/FOTOALBUM-LU...G8TkXp2N9nLqaE
Regards,
Franck.
Attached Images
File Type: jpg Emblem inconnu.jpg (94.8 KB, 99 views)
Reply With Quote
  #2  
Old 2nd January 2020, 11:37
ChrisMAg2's Avatar
ChrisMAg2 ChrisMAg2 is offline
Senior Member
 
Join Date: Dec 2004
Location: Germany
Posts: 235
ChrisMAg2
Re: Unknown emblem

Franck,
In my opinion, the photo you are showing is Luftwaffe (WL plate), just not a flying unit [hence the Ketley book might not apply], but a groundforce unit (e.g. Rgt.H.G.) instead. Also the authuor of this album is said to be a Lw PK Mann. And the album and the photos don't seem to belong together, as the album seems to be still empty...
__________________
Regards
Christian M. Aguilar
Reply With Quote
  #3  
Old 2nd January 2020, 12:20
Merlin Merlin is offline
Senior Member
 
Join Date: Sep 2005
Posts: 563
Merlin will become famous soon enough
Re: Unknown emblem

The emblem belonged to the "Luftwaffen Kriegsberichterkompanie zbV.", which was active in Russia from June 1941 until spring 1943.
__________________
Best regards
Gerhard Stemmer
Reply With Quote
  #4  
Old 2nd January 2020, 14:43
ouidjat's Avatar
ouidjat ouidjat is offline
Alter Hase
 
Join Date: Oct 2008
Location: Shanghai, China
Posts: 3,445
ouidjat is on a distinguished road
Re: Unknown emblem

OK! Thanks Christian and Gerhard.
Best wishes for New Year.
Regards,
Franck.
PS: Euuuuuhhh what means "Luftwaffen Kriegsberichterkompanie zbV." ?
Reply With Quote
  #5  
Old 2nd January 2020, 17:41
chuckschmitz's Avatar
chuckschmitz chuckschmitz is offline
Senior Member
 
Join Date: Mar 2008
Location: Ohio, USA
Posts: 442
chuckschmitz is on a distinguished road
Re: Unknown emblem

Well if Google Translate is any good: War correspondent company.

Chuck
Reply With Quote
  #6  
Old 2nd January 2020, 20:20
sidney sidney is offline
Senior Member
 
Join Date: Jul 2007
Posts: 842
sidney is on a distinguished road
Re: Unknown emblem

z.b.V stands for "zur besonderen Verwendung" or "for special use/purpose".

Which Luftwaffen Kriegsberichterkompanie that was precisely, that I cannot tell.
Reply With Quote
  #7  
Old 2nd January 2020, 22:54
Carsten Petersen Carsten Petersen is offline
Senior Member
 
Join Date: Aug 2018
Posts: 110
Carsten Petersen is on a distinguished road
Re: Unknown emblem

Check Freiburg:

Einheiten der Propagandatruppe der Luftwaffe (Bestand)
Verzeichnungsstufe:
Bestand
Bestandssignatur:
Bundesarchiv, BArch RL 15
Kontext:
Bundesarchiv (Archivtektonik) >> Norddeutscher Bund und Deutsches Reich (1867/1871-1945) >> Militär >> Reichswehr und Wehrmacht 1919 bis 1945/1946 >> Luftwaffe >> Kommandobehörden, Verbände und Einheiten
Bestandslaufzeit:
1939-1944
Bestandsbeschreibung:
Geschichte des Bestandsbildners: Zu den Aufgaben der Propagandatruppen der Wehrmacht gehörten die Kriegsberichterstattung in Wort, Bild und Film, die Wehrbetreuung und die so genannte "Aktivpropaganda" (Beeinflussung des Feindes). Die Abteilung Wehrmachtpropaganda im Oberkommando der Wehrmacht (OKW/WFSt/WPr) war für die Organisation und Steuerung des Einsatzes aller Propagandaeinheiten zuständig; hinsichtlich der inhaltlichen Gestaltung der Tätigkeit der Berichterstatter, der Bereitstellung von Fachpersonal und Spezialgerät war sie auf die Zusammenarbeit mit dem für die politische Propaganda verantwortlichen Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda (RMVP) angewiesen. Da sich die Zahl der Propagandatruppen seit Kriegsbeginn und insbesondere seit Beginn des Feldzuges gegen die Sowjetunion wesentlich erhöht hatte und auch das Aufgabengebiet erweitert worden war, wurde im Oberkommando der Wehrmacht ab April 1942 die Stelle des "Chefs der Propagandatruppen" (Chef PrT) geschaffen, dem der Stab Abt. WPr, ab Ende 1942 dann Amtsgruppe WPr, als Arbeitsstab diente. Er war Waffenvorgesetzter der Propagandaeinheiten der drei Wehrmachtteile und der von der Waffen-SS aufgestellten Einheiten. Im Zuge dieser Neuorganisation wurden die Propagandatruppen aus den Nachrichtentruppen herausgelöst und ab Oktober 1942 zur eigenen Truppengattung.
Während das Heer bereits 1938 Propaganda-Kompanien (PK) formiert hatte, zogen Luftwaffe und Marine erst 1939 nach. Im Juli und August 1939 wurden für die vier Luftflotten die Luftwaffen-Propaganda-Kompanien Nr. 1 - 4 in Berlin, Braunschweig, München und Wien und für das Luftwaffenkommando Ostpreußen ein selbständiger Propaganda-Zug in Königsberg aufgestellt. Im Laufe des Jahres 1940 kamen die Luftwaffen-Kriegsberichter-Kompanien 5 - 8 (Lw. KBK) sowie eine Fallschirm-Kriegsberichter-Kompanie und die Luftwaffen-Kriegsberichter-Kompanie z.b.V. hinzu (siehe: Gen.St. Abt. Nr. 1577/39 (IIIB) vom 7.6.1939 in RL 2 III/349).
Ab dem 1. Juni 1943 wurden bei den Stäben der Luftflotten die Stelle des Stabsoffiziers für Luftwaffenpropaganda (Stoprop) eingerichtet. Sie waren den Befehlshabern der Luftflotten unmittelbar unterstellt und erhielten ihre Weisungen vom Chef der Propagandatruppen. Ihnen oblag die Steuerung des gesamten Propagandaeinsatzes in ihrem Bereich. Ferner hatten sie die Einsatzleistung der Kriegsberichter zu überwachen, Personal, Gerät und Kraftfahrzeuge anzufordern und das Berichtermaterial an OKW/WPr weiterzuleiten (siehe: KTB Lw. KBK 1 v. 21./22.5.1943 in RL 15/9; Gen.St. 2. Abt. Nr. 17085/44 v. 26.7.1944 in RL 2 III/349).
Mit der Verlagerung der Aufgaben von der Kompanie auf das Luftflottenkommando war es möglich geworden, eine Führungsstelle einzusparen und in der Folge wurden die Kriegsberichter-Kompanien Anfang Juni 1943 aufgelöst (siehe: KTB Lw. KBK 1 v. 21./22.5.1943 in RL 15/9). An deren Stelle traten dann etwa ab Mitte 1944 Luftwaffen-Kriegsberichter-Abteilungen, deren Kommandeure gleichzeitig die Stoprop der Luftflotten waren (siehe: Gen.St. 2. Abt. Nr. 17085/44 v. 26.7.1944 in RL 2 III/349). Den Abteilungen waren jetzt nur noch Züge zugeteilt. Einsatzmäßig und truppendienstlich unterstanden die Abteilungen den Luftflottenkommandos bzw. Luftwaffenkommandos, die Züge entweder unmittelbar den Luftflottenkommandos oder den Flieger-Korps und Flak-Korps (siehe: Gen.St. 2. Abt. Nr. 17085/44 v. 26.7.1944 in RL 2 III/349). Im Jahre 1943 gab es insgesamt acht Luftwaffen-Kriegsberichter-Abteilungen mit rund 25 Kriegsberichter-Zügen, den Luftwaffen-Kriegsberichter-Zug "Hermann Göring" und sechs bis acht Propaganda-Züge; letztere waren vor allem für die Truppenbetreuung verantwortlich. Ende 1944 erfolgte aufgrund der kriegsbedingten personellen Reduzierung eine erneute Umgliederung. Es wurde eine Wehrmacht-Kriegsberichter- Abteilung gebildet, in der alle Kriegsberichter-Züge der drei Wehrmachtteile organisatorisch zusammengefasst wurden. Der Einsatz der einzelnen Züge erfolgte wie bisher bei den Kommandobehörden.
Die Entwicklung der Organisation des Ersatz- und Ausbildungswesens verlief ähnlich wechselvoll. Im November 1939 wurde in Potsdam eine Propaganda-Ersatz-Kompanie aufgestellt, die im Juli 1940 zur Propaganda-Ersatz-Abteilung, später dann zur Propaganda-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung erweitert wurde. In ihr waren zunächst auch die Angehörigen der Luftwaffe erfasst. Diese wurden dann ab Herbst 1940 der nach Berlin verlegten Luftwaffen-Kriegsberichter-Kompanie z.b.V. zugewiesen, die zusätzlich die Ausbildung zu übernehmen hatte. Nach Beginn des Feldzuges gegen die Sowjetunion wurde eine eigene Luftwaffen-Kriegsberichter-Ersatz-Kompanie formiert, die der Propaganda-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung als 5. Kompanie angegliedert war. Für die Personalbewirtschaftung des allgemeinen militärischen Personals war die Luftwaffen-Ersatz-Division verantwortlich, während das Fachpersonal ausschließlich vom OKW/WFT/WPr gestellt wurde (siehe: Gen.St. 2. Abt. Nr. 17085/44 v. 26.7.44 in RL 2 III/349).

Bestandsbeschreibung: Die Akten stammen aus Rückführungen aus den USA und Großbritannien an die Dokumentenzentrale des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes. Von dort wurden die Akten ab 1968 an das Bundesarchiv, Abteilung Militärarchiv abgegeben.

Inhaltliche Charakterisierung: Die Unterlagen des Bestandes setzen sich aus Kriegstagebüchern der Luftwaffen-Kriegsberichter-Kompanien 1, 5, 7 und 8, in der Masse jedoch aus Wortberichten zusammen, die meistenteils noch durch Verzeichnisse der Wort-, Film-, Bild- und Rundfunkberichte ergänzt werden. Bei den Wortberichten handelt es sich hauptsächlich um auf einzelne Kampfhandlungen bezogene Schilderungen und um Aufzeichnungen über die Tätigkeit der Luftwaffen-Sonderdienste sowie über herausragende Leistungen einzelner Soldaten. Teilweise liegen diesen Berichten Fotos bei.

Zitierweise: BArch RL 15/...
Provenienz:
Einheiten der Propagandatruppe der Luftwaffe, 1939-1945
Umfang:
142 Aufbewahrungseinheiten
Archivalientyp:
Schriftgut
Sprache der Unterlagen:
deutsch
Reply With Quote
  #8  
Old 3rd January 2020, 10:51
ouidjat's Avatar
ouidjat ouidjat is offline
Alter Hase
 
Join Date: Oct 2008
Location: Shanghai, China
Posts: 3,445
ouidjat is on a distinguished road
Re: Unknown emblem

I thought it was an English Forum ? Wasn't it ?
Reply With Quote
  #9  
Old 3rd January 2020, 10:53
ouidjat's Avatar
ouidjat ouidjat is offline
Alter Hase
 
Join Date: Oct 2008
Location: Shanghai, China
Posts: 3,445
ouidjat is on a distinguished road
Re: Unknown emblem

To make short: "F" = Film ...
Reply With Quote
  #10  
Old 3rd January 2020, 11:03
ouidjat's Avatar
ouidjat ouidjat is offline
Alter Hase
 
Join Date: Oct 2008
Location: Shanghai, China
Posts: 3,445
ouidjat is on a distinguished road
Re: Unknown emblem

Or Funk.
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Friendly fire WWII Brian Allied and Soviet Air Forces 791 21st January 2020 17:59
Unknown He 51 Emblem - 2nd Attempt sidney Luftwaffe and Axis Air Forces 2 17th November 2014 19:09
Lost Ju 52s in January, 1945 HGabor Luftwaffe and Axis Air Forces 4 11th March 2013 16:34
Ju188 lost in France Eric Larger Luftwaffe and Axis Air Forces 16 15th December 2011 23:47
Ot kolhoznika Koneva Pilot Allied and Soviet Air Forces 11 31st May 2011 15:25


All times are GMT +2. The time now is 11:56.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2004 - 2018, 12oclockhigh.net